Die Bücherei als öffentliche Bücherei
Eine Bücherei, auch wenn sie klein ist, lebt von den Menschen
die sie besuchen und nutzen. Sie soll eine Einrichtung für die
Öffentlichkeit sein und dass die Goldenstedter Bücherei eine
solche ist, zeigen einige Artikel aus der Oldenburgischen
Volkszeitung unter der Rubrik 'Impressionen'.

So war die Wiedereröffnung nach der Renovierung 1992 z. B.
ein Anlass für einen größeren Artikel, aber auch die Umstellung
auf ein familienfreundlicheres Beitragssystem 1994 war eine
Meldung wert.

Das liebe Geld war 1995 Thema in der Zeitung, da sich eine
Bücherei finanziell selbst nicht tragen kann und auf Zuschüsse
und Spenden angewiesen ist.

Angenehmer war es für die Reporter da sicherlich von anderen
Dingen wie technische Neuerungen zu berichten, wie von der
computergestützten Ausleihe, der Entwicklung zur Internetbücherei
oder aber einfach nur über aktuelle Trends und Geschehnisse.